Forum

Schwimmen oder Joggen - Was bringt mehr?  

  RSS

0

Hallo ihr Fitness-Experten,

wollte mal fragen ob jemand von euch weis was effektiver ist um Gewicht zu reduzieren und etwas für die Figur zu tun: Schwimmen oder Joggen. Gibts da irgendwelche Erkenntnise oder Studien drüber? [Image Can Not Be Found]

Danke schon mal für eure Einschätzung und sonnige Grüße! [Image Can Not Be Found]
Jenny

 
0

Hi Jenny,

also schwimmen ist gelenkschonender und beim joggen verbrennt mal glaube ich mehr Kalorien. Kommt halt immer auf das jeweilige Pensum an. Warum kombinierst du nicht einfach und gehst sagen wir mal 2 Mal die Woche joggen und 1 Mal die Woche schwimmen oder andersrum? [Image Can Not Be Found]
Viel Erfolg!

 
0

Hi Bunny,
danke für deine Antwort. Hatte schon bewürchtet das mir jemand rät beides zu tun. Aber wahrscheinlich ist das wirklich das Sinnvollste. Werde jetzt jede Woche 2 Mal schwimmen und 1 Mal joggen. Im Winter drehe ich das ganze dann um (2xjoggen /1xschwimmen).... Mal sehen wie lange ich es diesmal aushalte. [Image Can Not Be Found]

 
0

schwimmen

warum?
+schwimmen ist die gesündeste Sportart (z.b. perfekt für Gelenke)
+gut für Kreislauf
+DAS Mittel gegen Cellulite
+du merkst nicht dass du schwitzt =P

-joggen ist ungesund für Gelenke.. heikel für die Knie
-macht eher Hängebrüste wie Schwimmen

nur ist die Kraultechnik extrem schwierig. aber es reicht auch schon, wenn du am Beckenrand chillst und mit den Beinen strampelst [Image Can Not Be Found]

 
0

Hallo kleine rote, [Image Can Not Be Found]
deine Argumente fürs schwimmen sind unschlagbar! Das mit dem Schwitzen stimmt auch - hatte ich noch gar nicht so bedacht. [Image Can Not Be Found] Das bestärkt mich nochmal bei meiner Entscheidung zu 2 mal schwimmen und 1 mal joggen pro woche. Freu mich schon - Morgen ist wieder schwimmen dran. [Image Can Not Be Found]

 
0

also für leute die nicht mehr so gut laufen können z.B: nach hüftoperationen ist schwimmen natürlich besser aber beim joggen verbrennt man halt mehr kalorien aber schwimmen würde ich nur als ausgleichssport machen weil so viel nimmt man dadurch jetzt auch nicht ab, wenn man es möchte [Image Can Not Be Found]

 
0

Mir hat man einmal gesagt, dass Schwimmen als Fitnessport besser wäre. Damit würde man bei regelmässigem Training mehr erreichen als wenn man jeden Tag eine Runde joggen geht. Und wie die anderen User schon schreiben ist es besonders für die Gelenke gut. Darum gehe ich immer regelmässig mit meiner Freundin zum Schwimmen.

 
0

gesünder ist auf jeden Fall Schwimmen, besser für die Gelenke. Natürlich ists auch aufwendiger weil du extra in ein Schwimmbad musst und nicht einfach nur kurz vor die ür kannst, aber man kann es gut variieren im Sinne von unterschiedliche Stile schwimmen, Schnelligkeit veränderen etc. Insofern ist Schwimmen sicher die bessere Alternative

 
0

Danke nochmal für eure Antworten!!! [Image Can Not Be Found]

Als ich im Sommer angefangen habe war ich pro Woche 2 mal Schwimmen und habe 1 mal gejoggt. Das hat echt was gebracht. Hatte zwischenzeitlich knapp 10 Kilo abgenommen.

Dann kam der Winter, wo ich eigentlich 2 mal die Woche joggen und 1 mal die Woche schwimmen wollte. Aber es war zu kalt zum joggen und ich hab wieder mehr gegessen (Winterdepri) [Image Can Not Be Found]

Nachdem ich vor ner Woche gemerkt hab, das ich wieder fast bei meinem alten gewicht war habe ich wieder angefangen mit 2 mal schwimmen und 1 mal joggen. Und es funktioniert!!! [Image Can Not Be Found]

Den Abnehm-Plan kann ich also nur weiterempfehlen...

LG Jenny

 
0

Danke [Image Can Not Be Found] also das hört sich effektiv an. Ich hätte dir vorher auch beides empfohlen..eben weil es eine gute Mischung ist, weil schwimmen eben muskel trainiert ohne das man es merkt und da es eben gelenkschonend ist. beim joggen werden aber kurzfristiger mehr kalorien verbrannt,allerdings erst nach 30 minuten.
Aber deine Einteilung finde ich super. ist eine gesunde Mischung..sollte ich vielleicht auch mal ausprobieren [Image Can Not Be Found]

 
0

Hallo,
ich halte das Gewicht durch mein tägliches Joggingtraining.
Daran hat sich mein Körper gut gewöhnt und habe keinerlei Probleme mit Gewichtszunahme.
Schwimmen mache ich im Sommer und dann auch nur, wenn ich dazu Lust habe.
Eine andere Methode um sein Gewicht zu halten bzw. zu reduzieren ist die richtige Ernährung - gesund und abwechslungsreich.

 
0

am besten wäre beides! aber ohne ernährung wird dauerhafter gewichtsverlust eh schwierig...

 
0

Ich gehe auch seit ca. einem halben Jahr joggen. Bisher bin ich auch echt motiviert. Klar gibt es Tage an denen man keine Lust hat, aber wenn man sich einmal aufgerafft hat, geht es. Tragt ihr eigentlich spezielle Unterwäsche zum Joggen? Ich meine so was atmungsaktives und so...Habe auf Herrenunterwaesche.com tolle Sachen gesehen. Ich dachte da an so eine Unterwäsche von Adidas. Sowas müsste doch für den Sport ok sein oder nicht?!

 
0

Also Leute

hier -> http://www.fitforfun.de/sport/laufen/sp ... _4434.html

ist der direkte Vergleich

 
0

schwimmen, hab einen Sommer eine Woche geschwimmt und 2 kilos abgenommen

 
0

Mir fällt joggen immer wesentlich einfacher. Man kommt nach Hause zieht grad die Schuhe an und kann los laufen und es kostet nichts. Fürs Schwimmbad kann ich mich meistens nicht mehr aufraffen. Man trainiert beim Schwmmen den ganzen Körper, das stimmt schon. Vielleicht sollte man wirklich beides kombinieren, zum Schwimmbad joggen [Image Can Not Be Found].

 
0

Also ich gehe regelmäßig joggen [Image Can Not Be Found]
Nur gerade habe ich ein Problem: Ich hatte eine Erkältung, die jetzt so gut wie überstanden ist, nur habe ich noch etwas Kopf- und Gliederschmerzen. Ich würde gerne wieder das Trainieren anfangen, weil ich in ein paar Wochen einen Halbmarathon laufe. Nur weiß ich nicht, ob das jetzt schon wieder so gut ist. Auf dem Ratgeber für Erkältungskrankheiten steht, dass man bei Kopf- und Gliederschmerzen[/url:yrqp9god vor allem Bettruhe braucht. Aber es steht nicht drauf, ab wann man wieder Sport machen kann.
Habt ihr eine Idee bzw wart ihr schon einmal in der gleichen Situation? Die Kopf- und Gliederschmerzen sind nur minimal, und die frische Luft würde mir doch eigentlich gut tun, oder?
Danke schon einmal für eure Hilfe! [Image Can Not Be Found]

 
0

Schwimmen ist besser aber zum Joggen komme ich eher [Image Can Not Be Found]

 
0

Ich denke eine Kombination aus beidem ist tendenziell am besten, weil du dann unterschiedliche Muskelgruppen trainierst. Aber letztendlich ist es eine Frage was dir am besten liegt und bei was du ein größeres Durchhaltevermögen hast, denn Abnehmen ist eben eine Sache die etwas dauert... [Image Can Not Be Found]

 
0

Ich muss sagen, dass ich eigentlich beides sehr gut finde. Ich denke, dass Schwimmen aber vor allem schonender zu den Gelenken ist. Aber ich bin im schwimmen leider echt verdammt langsam, deswegen macht mir das nicht so viel Spaß. [Image Can Not Be Found] Mein Problem ist auch, dass ich wenn ich mal zwischendurch jogge extrem schwitze. Da schwitzen ja auch krankhaft sein kann, habe ich dann erstmal recherchiert und hier etwas über Hyperhidrose[/url:3dsu8rda nachgelesen. Denke nicht, dass das bei mir zutrifft, aber ich war echt schon verunsichert.

 
0

Schwimmen ist eindeutig der bessere Sport. Man trainiert seine Ausdauer und alle Muskelpartien, ohne die Gelenke zu beschweren. Joggen ist nicht so gut für die Gelenke, vor allen für die Knie. Auch ist das Training einseitig, da nicht alle Muskeln mittrainiert werden. Aber ich finde Sport muss auch Spaß machen, daher ist jedem selbst überlassen, welcher Sport getrieben wird.

 
0

Ich finde, Schwimmen macht mehr Spaß. Laufen ist mir zu eintäunig von der Bewegung her. Beim Schwimmen kann ich mich mit dem Wasser treiben lassen und zum Beispiel Kraulen, Treten, Tauchen usw. Das strengt an, ohne dass einem dabei zu schnell die Puste ausgeht. Aber okay, ich bin sowieso seit Kindheit an eine Wasserratte.

 
0

Wer Probleme mit Gelenken hat sollte in jedem Falle schwimmen gehen. Allerdings verbraucht joggen mehr Kalorien. Wer also ohne Schmerzen laufen kann und etwas schneller sein Gewicht reduzieren möchte, sollte joggen. Aber das Gewicht verliert man natürlich nicht von heute auf morgen. Regelmäßigkeit ist hier das Zauberwort.

 
0

Man tut sich bestimmt einen Gefallen, wenn man beides macht. Joggen mehr für die Kondition und Schwimmen stärkt halt auch die Muskulatur. Kommt aber halt auch darauf an, ob man beiden Sportarten zeitlich gut nachgehen kann.

 
0

Schwimmen schont die Gelenke und ist dabei mindestens so ein guter Fett-Verbrenner wie Joggen. Bei Knieproblemen würde ich dir also immer Ersteres empfehlen. Ansonsten kommt es nur auf deine persönlichen Präferenzen an.

 
0

Also man sagt ja immer, joggen sei nicht so toll für die Gelenke, deswegen bin ich anfangs auch auf Schwimmen umgestiegen, als ich noch ein paar Pfund mehr auf den Rippen hatte. [Image Can Not Be Found]

Damals war schwimmen gehen für mich nur im Wasser rumplanschen, aber dann hab ich versucht immer disziplinierter zu sein und bin meine Bahnen geschwommen. Hat irgendwann geklappt und ich hab langsam aber allmählich etwas abnehmen können. Hab dann irgendwann auch wieder mit Joggen angefangen und liebe es einfach, abends noch meine Runde zu drehen, Musik auf die Ohren, laufen und abschalten. [Image Can Not Be Found]

Bin auf jeden Fall so froh, durch die Bewegung abgenommen zu haben, passe jetzt auch endlich wieder in meine Hosen von Brax[/url:27gk5ftb. [Image Can Not Be Found] Hab mir letztens noch eine neue bestellt, sind eben meine Lieblingshosen. Ich denke solche Motivationen braucht man dafür auch, ohne ist es echt hart. Da ist dann eigentlich die Sportart fast egal, solange man dran bleibt, klappt's. Trotzdem würde ich jedem erstmal Schwimmen empfehlen denke ich. Mir macht aber beides viel Spaß.

LG
toffel

 
Share: