Forum

Fatburner  

  RSS

0

hallo Boys and girl,

ich habe von einer Freundin gehöhrt das sie Fatburner nimmt um beim sport aktiv abzunehmen. Könnt ihr mir ein paar ehrfahrungsbreichte mitteilen.

gruß
Sophie-die-niedliche!

 
0

es freut mich das hier viele draufklicken, aber keiner schreibt was.

naja ich frage mal noch ein paar freunde und recherchiere mal bisschen.
Schreibe es dann mal später ihr rein.

gruß
Sophie-die-niedliche [Image Can Not Be Found]

 
0

Also,

ich habe folgendes recherchiert:

Fatburner ist ein wirksames Mittel. Als Fatburner (engl. fat „Fett“ und burn „verbrennen“) werden Substanzen bezeichnet, denen eine Förderung der körpereigenen Fettverbrennung nachgesagt wird. Es gibt auch Fatburner-Diäten, die sich diesen Effekt zunutze machen wollen. Einige natürliche Fatburner werden vom Körper selbst erzeugt. Dazu zählen Glucagon und das Wachstumshormon Somatotropin. Fatburner kommen auch in Lebensmitteln vor, dazu zählen angeblich Magnesium, Linolsäure und Vitamin C, Enzyme und L-Carnitin, aber auch Koffein.

Künstliche Fatburner sind aus natürlichen und synthetischen Stoffen hergestellte Mischungen, die in Tablettenform, als Pulver oder als Flüssigkeit zusätzlich zur Nahrung aufgenommen werden. Sie werden zur Unterstützung beim Reduzieren des Körpergewichtes und im Rahmen von Bodybuilding verwendet. Manchmal enthalten sie allerdings Stoffe, deren Abgabe in Deutschland rechtlich eingeschränkt ist (z. B. Ephedrin) oder die unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen. Die unmittelbare beabsichtigte Wirkung von Fatburnern wird von vielen Ärzten und Ernährungsfachleuten bezweifelt.
Quelle: [url:2r7qfe1i]http://de.wikipedia.org/wiki/Fatburner[/url:2r7qfe1i]

Des Weitere habe ich gefunden das man zu der Einnahmen von Fatburner eine aus eine ausgewogene Ernährung haben muss und zudem regelmäßig sport treiben soll - das ist ja schon mal eine Ansage! Ich habe das echt noch nie geschafft ins studio zu gehen und das länger als 2 Monate durchzu halten, naja, wie dem auch sei. Weiter geht es: Fatburner unterstützt den Stoffwechsel und fördert die Fettverbrennung. Des Weiteren so der Fettbruner denAppetit autmatisch regulieren und spontae Fressorgien unterdrücken. Geil [Image Can Not Be Found]

Habe hier einen onlineshop für Fatburner[/url:2r7qfe1i gefunden der eine große auswahl hat. Ich denke ich werde mich dort mal austoben. Ich berichte euch in einem Monat wie weit ich gekommen bin und ob es geholfen hat. Achja, Freunde von mir haben das bloß bestätig das es funktionieren soll. freunde von mir die Viel Sporttreiben nehmen dieses auch, damit der letzte Rest an "Fett" weggeht. Wir werden sehen.

gruß
Sophie-die-niedliche

 
0

Es gibt auch zahlreiche natürliche Fatburner unter den Lebensmitteln und Gewürzen. Chilli oder Ingwer sollen zum Beispiel gut sein. Gibt auch extra Diätkost, die beim Einstieg ins Abnehmen helfen kann. Hab zudem mal gelesen, dass alle eiweißhaltigen Lebensmittel quasi wie Fatburner wirken, weil der Körper mehr Energie/Kalorien aufwenden muss, um Eiweiße zu verdauen. Was nun alles stimmt, kann man nur durch Erfahrung herausfinden.

 
0

[quote="Ardel":26kjupi0]Es gibt auch zahlreiche natürliche Fatburner unter den Lebensmitteln und Gewürzen. Chilli oder Ingwer sollen zum Beispiel gut sein. Gibt auch extra Diätkost, die beim Einstieg ins Abnehmen helfen kann.[/quote:26kjupi0]

Also ich habe früher auch versucht, mit verschiedenen Diäten abzunehmen u.a. Iss die Hälfte, Rohkost-Diät, mit Eiweiß-Shakes (Shape-Shake) und Almased Vitalkost. [Image Can Not Be Found] Hat alles nicht langfristig gewirkt. Daher kann ich dir nur zustimmen: solche Diäten helfen höchstens beim Einstieg, dauerhaft wird man seine Pfunde dadurch nicht los. Einzig Low Carb kann zumindest viel Inspiration geben, wie man seine Ernährung gut umstellen kann (nur streng an Low Carb halten, würde ich mich nicht).
Zu den Fatburnern: ich kann noch Granatapfel und Ananas ergänzen =) Chili kommt bei mir sowieso häufig ins Essen. Künstliche Fatburner würde ich meiden, die natürlichen Lebensmittel reichen schon.

[quote="Ardel":26kjupi0]Hab zudem mal gelesen, dass alle eiweißhaltigen Lebensmittel quasi wie Fatburner wirken, weil der Körper mehr Energie/Kalorien aufwenden muss, um Eiweiße zu verdauen. Was nun alles stimmt, kann man nur durch Erfahrung herausfinden.[/quote:26kjupi0]

Das kann ich zumindest von meinem Eindruck her bestätigen. Die meisten eiweißhaltigen Lebensmittel haben zudem nicht viel Fett, so dass man auch in der Hinsicht nicht viel falsch machen kann. Man muss zudem trennen zwischen pflanzlichen und tierischen Fetten.

Ich habe zum Glück mittlerweile ein entspanntes Verhältnis zu meinem Körper. Die Ernährungsumstellung ist mir weitgehend gelungen, nur kleine Sünden sind weiterhin erlaubt, und ich bewege mich seit Längerem wieder regelmäßig. Ich habe akzeptiert, dass ich keine Model-Maße haben werde. Früher habe ich auch versucht, meinen Körper durch möglichst unauffällige Kleidung zu verstecken. Heute zeige ich meine Rundungen gerne und kleide ich mich schicker als früher, da ich jetzt auch mehr weiß, welche Mode zu meiner Figur passt. Vor allem die Kleidung für große Größen auf http://www.ullapopken.de/[/url:26kjupi0 hat es mir vom Style her angetan.

So also zum Fazit: Lasst die Finger von Radikaldiäten und arbeitet an eurer Einstellung. Dann klappt's auch mit dem Abnehmen besser [Image Can Not Be Found]

 
0

Find ich gut, Charmy

 
Share: