Forum

Das erste Mal betrogen worden...  

  RSS

0

Hey!
Ich eröffne jetzt mal zur Abwechslung ein neues Thema. Seit Ihr in einer Beziehung schon ein oder mehrmals betrogen worden? Wie war es als ihr zum ersten Mal betrogen wurdet? Bei mir ist es gegen Ende einer langen Beziehung passiert. Meine damalige Ex war bisexuell und hat mich mit einer Frau betrogen. [Image Can Not Be Found] Das war ziemlich scheisse, weil es einem dann schwer fällt Hassgefühle zu entwickeln. [Image Can Not Be Found] Und die machen die Sache ja manchmal etwas einfacher. Aber in so einem Fall kann man sich gar nicht mit der Affaire vergleiche... Wie war es bei euch?
Schönen Abend wünscht:
Quentin

 
0

Hi Quentin,
ich persönlich wurde noch nicht betrogen - Gott sei Dank! Aber ich stell mir das weit weniger verletzend vor, wenn einen die Freundin mit einer Frau betrügt. Gerade weil man eben dieses Konkurrenzdenken nicht entwickeln kann. Wie kam es denn raus?

 
0

Hi Lars,
es kam so raus, dass sie es mir ihr Verhalten spanisch vorkam, ich sie drauf angesprochen habe und sie es mir dann erzählt hat. Ob es einfacher ist als wenn einen die Partnerin mit einem Mann betrügt weiß ich nicht. Das ist mir noch nicht passiert. Aber ich glaube, dass es dann auf jeden Fall einfacher ist einen Schlussstrich zu ziehen - weil man seinen Hass leichter auf die Affaire projezieren kann.... [Image Can Not Be Found]

 
0

Hass ist ein gewaltiges Wort und ein gewaltiges Gefühl, geprägt von vielem negativen.

Man sollte mit Hass nicht allzu schnell um sich werfen...

Ja, es tut weh...verdammt weh. Ich für mich habe daraus nur eine Erkenntnis ziehen können:

Es niemals im Leben der Partnerin an meiner Seite zu spüren lassen, wie sehr so etwas schmerzen kann. Mehr kann man damit nicht machen.

Wenn die Zeit der Trauer vorbei ist, besinne dich bei einem Neuanfang darauf, deiner Zukünftigen niemals solchen Schmerz erleiden zu lassen...

 
0

Also ich glaube schon das man, gerade wenn die Partnerin einen mit einem Mann betrügt, das man dann ziemlich automatisch einen Hass gegen diese fremde Person entwickelt. Man muss ja nicht damit um sich werfen, aber das Gefühl ist auf jeden Fall da. Und ich glaube auch, dass dieser Hass und die Enttäuschung und durch die Partnerin dabei helfen kann das ganze zu beenden und sich nach einer Zeit davon emotional zu distanzieren. Ich habe aber auf jeden Fall auch daraus gelernt, dass ich das selbst niemandem antun möchte....

 
0

hallo quentin
du dasst voll recht das jemanden anzutun ist voll sch.... man sollte die karten auf den tisch legen! ist zawr in ersten moment schmerzlich aber erlich!

 
0

Danke nochmal für euren Zusprung und die Tipps. [Image Can Not Be Found]

Ich glaube ich bin inzwischen drüber hinweg. Auf jeden Fall werde ich darauf achten, dass ich meine zukünftigen Partnerinen ebenfalls nicht betrügen werde. Einfach weil ich an mir selbst erlebt habe wie schmerzhaft das sein kann. Bevor so etwas passiert sollte man sich auf jeden Fall trennen!

 
0

Hallo,
ich bin zum Glück noch nicht betrogen worden. Doch wenn mir das geschehen würde, dann würde ich zunächst ein ernsthaftes Gespräch mit meinem Partner führen und falls das nicht hilft von ihm trennen.

Gruß Diana

 
0

Ich glaube, es nagt immer an einem, wenn man betrogen wurde, egal mit wem. Die Tatsache allein, dass es so weit gekommen ist und man nichts dagegen tun konnte, reicht schon, um enttäuscht und wütend zu werden. Aber wenn das Liebesaus kommt, soll es vielleicht auch manchmal nicht anders sein und man kann sich auf die Suche machen nach jemanden, der evtl. besser zu einem passt. Wer weiß, wem du noch begegnen wirst [Image Can Not Be Found]

 
0

Ich wurde einmal betrogen, ebenfalls gegen Ende einer längeren Beziehung und das schlimme für mich war tatsächlich einfach diese krasse Zurücksetzung. Also obwohl ich die Beziehung eigentlich auch auflösen wollte, ging mir das ziemlich krass ans Ego. Das fand ich auf eine seltsame Art interessant, weil es nichts mit Verlustangst zu tun hatte, sondern damit, dass jemand anders nun die erste Geige spielt und sexuelle/ emotional als attraktiver eingeschätzt wird. Manchmal muss man sich einfach klar machen, dass man ein klitzekleines Egoproblem hat. Ist aber auch durch die Beziehung begünstigt worden; mein Expartner hat immer sehr von anderen Frauen geschwärmt und mich mit ihnen verglichen; da hatte ich immer das Gefühl, mich beweisen zu müssen. Aber auf diese Weise konnte ich die Gelegenheit nutzen, an mir und meinen Unsicherheiten zu arbeiten. Insofern war das rückblickend gar keine so unsinnige Erfahrung, wenn ich ehrlich bin [Image Can Not Be Found]

 
Share: